Karrierechance nutzen - hauswirtschaftliche Führungskraft werden

Vier Schülerinnen und ein Schüler beim Lernen
Die Technikerschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement Kaufbeuren bildet Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter zu Führungskräften aus.
Die Weiterbildung in Kaufbeuren dauert je nach beruflicher Erfahrung zwei oder drei Jahre.

Faltblatt Technikerschule Kaufbeuren pdf 771 KB

Meldungen

Besuch in der Abschlussklasse
Ehemaligenverband zeigt Berufsperspektiven

Zwei Frauen auf einer Treppe


Nicht mehr als Schulleiterin, sondern als Geschäftsführerin des Ehemaligenverbandes kam Elisabeth Hiepp (r.) gemeinsam mit der Vorsitzenden Eva Epp zur Abschlussklasse der Technikerschule Kaufbeuren. Gemeinsam stellten sie den Studierenden die vielfältigen Berufsperspektiven der Techniker/innen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement vor.   Mehr

Projektaufgabe
Ein Ei fliegt aus dem ersten Stock

Eierflugmaschine in der Wiese.

Im ersten Projektunterricht des neuen Schuljahres stellten die Lehrkräfte Susanne Hauck und Monika Barnsteiner den Studierenden der 1. Klasse der Technikerschule, die Aufgabe, in Teams eine “Eierflugmaschine” zu planen, zu bauen und vorzuführen, mit der ein Ei wohlbehalten vom ersten Stock zum Boden gelangen soll.  Mehr

Seminar in anderer Form
Besuch des 9. rhw-Erfolgstages online

Schülerinnen im Klassenzimmer beim Onlineseminar.

Besondere Zeiten machen manche Dinge möglich. So fand der 9.rhw-Erfolgstag zum Thema "Neue Ausbildungsverordnung für die Hauswirtschaft" als Online-Seminar statt. Die Studierenden des 2. Schuljahres der Technikerschule konnten vom Klassenzimmer aus teilnehmen.  Mehr

Schulstart unter Corona-Bedingungen
Neues Schuljahr an der Technikerschule gestartet

Mehrere Personen sitzen auf Stühlen, zwei Personen sprechen zu ihnen

22 Studierende starteten am 7. September 2020 in das neue Schuljahr an der Technikerschule in Kaufbeuren. Die Corona-Maßnahmen für alle weiterführenden Schulen machten den Schulstart außergewöhnlich.  Mehr

Weitere Meldungen

Absolventinnen 2020
Zeugnisübergabe der Technikerschule

Gruppenfoto

Corona-bedingt fand dieses Jahr die Zeugnisübergabe für die Studierenden der Technikerschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement des Jahrgangs 2019-20 anders als geplant statt - frei nach dem Motto der Abschlussklasse "Auch Corona konnte uns nicht stoppen".  Mehr

Studierende probieren Gerichte aus
Smoothfood – für Schluck- und Kaubeschwerden

Püriertes Essen in Form einer Gans und zweier Schnecken

Smoothfood zielt darauf ab, Menschen mit Schluck- und Kaubeschwerden (Dysphagie) schmackhafte und ansprechende Essenserlebnisse zu bereiten. Die Abschlussklasse 2019/20 der Technikerschule Kaufbeuren hat mit verschiedenen Hilfsmaterialien Gerichte ausprobiert.  Mehr

Anschaffungen planen
Universalgeräte in der Großküche

Links Gemüseschneider rechts Universale Küchenmaschine

Großküchen werden immer kleiner, aber die Essensteilnehmer mehr. Immer mehr frische Gerichte sind gefragt, aber die Arbeitsflächen fehlen. Wie können Platzmangel und Maschinen für den Einsatz verschiedener Komponenten sinnvoll eingeplant werden? Unsere Abschlussklasse 2019/20 der Technikerschule bekam einen Eindruck über eine Universal-Küchenmaschine, die wenig Platz benötigt und vieles bietet.  Mehr

Studierende interviewen Studierende
Wie geht's? Schulleben in Zeiten von Corona

Hand hält Smartphone zwischen Finderkuppen

Ein neuer Stundenplan bis hin zu neuen Hygienevorschriften bestimmen den Alltag an der Technikerschule. Die beiden Studierenden Cordula Häuserer und Leoni Richter interviewten Mitstudierenden und Lehrkräfte über Herausforderungen und Änderungen im Schulbetrieb.  Mehr

Ab sofort erhältlich
Kochbuch "Heimatschmaus" präsentiert

Zwei Schülerinnen halten Kochbuch in den Händen

Foto: Matthias Wild

Am Montag, 4. November 2019, war es endlich soweit: Das druckfrische Kochbuch "Heimatschmaus" wurde im kleinen, feierlichen Rahmen bei uns an der Technikerschule einem Gremium aus Vertretern der Politik, des Allgäuer Zeitungsverlages und unseren Studierenden mit ihren Lehrkräften vorgestellt.   Mehr

Oktober 2019
Zwei Technikerinnen erhalten den Meisterpreis

Bei einer Festveranstaltung am 11. Oktober 2019 in Ansbach wurden die 20 besten Prüfungsteilnehmer aller hauswirtschaftlichen Fortbildungsberufe ausgezeichnet. Zu den 20 Prozent der Besten ihres Jahrgangs zählen elf Meisterinnen, fünf Betriebswirtinnen für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, zwei Technikerinnen sowie zwei Dorfhelferinnen. 

Svenja Butscher und Elisabeth Zierer (abwesend) erhielten in diesem Jahr für ihre besonderen Leistungen einen Meisterpreis mit einer Urkunde und einer Medaille von Referatsleiterin Andrea Seidl. Wir gratulieren unseren Absolventinnen an dieser Stelle ganz herzlich für ihre hervorragende Arbeit.

Fördermöglichkeiten

Zuständig ist das Amt für Ausbildungsförderung in Kreis oder kreisfreier Stadt am ständigen Wohnsitz

App der Bundesregierung

Corona Warn-App

www.corona-warn-app.de  Externer Link